Beiträge in: Elternbrief

Elternbrief 06-2016

In dieser Ausgabe:

1. Dank an Eltern und Förderverein
2. Termine/unterrichtsfreier Tage
3. GGS-Treff
4. Zeugnisse
5. Abschied von der Grundschule
6. Fundsachen
7. Lernmittelfreiheit
8. Engagierte Eltern gesucht

 

1. Dank an Eltern und Förderverein

Ein ereignisreiches Schuljahr liegt fast hinter uns und ich möchte mich auf diesem Wege auch im Namen der Kinder und des Kollegiums bei allen Eltern bedanken, die uns bei unseren vielen Aktivitäten tatkräftig unterstützt haben: u.a. bei Klassenausflügen und Klassenfesten, als Büchereieltern und als Frühstücksmütter!

Ihnen allen ein herzliches Dankeschön!

 

2. Termine/unterrichtsfreie Tage

• Zeugnisausgabe für die 1., 2. und 3. Schuljahre ist Dienstag, der 05.07.2016.
(Unterricht nach Plan)

• Sollten Sie Fragen zum Zeugnis haben, stehen Ihnen am 07.07.2016 die Lehrer/innen zu einem Gespräch zur Verfügung.
(Unterrichtsende für alle um 11.30 Uhr)

• Die 4. Schuljahre erhalten ihre Zeugnisse am Freitag, den 08.07.2016.
Die OGS-Kinder werden bis 16.00 Uhr betreut.
(Unterrichtsende für alle um 10.50 Uhr)

• Am 06.07.2016 findet um 9.00 Uhr der Entlassgottesdienst in der ev. Kirche statt.

• Der erste Schultag nach den Sommerferien ist Mittwoch, der 24.08.2016.
An diesem Tag haben alle Kinder 4 Stunden.
(Unterrichtsende um 11.35 Uhr)

Unterrichtsfreie Tage im kommenden Schuljahr:

• Karneval (24.02.2017, 27.02.2017 und 28.02.2017)

• 26.05.2017 (Brückentag nach Christi Himmelfahrt)

 

3. GGS-Treff

Der letzte GGS-Treff in diesem Schuljahr findet am 08.07.2016 um 8.30 Uhr statt.

Das Schuljahr endet am Freitag, 08.07.2015, mit der Zeugnisausgabe um 10.50 h.

Bitte beachten Sie, dass es an diesem Tag kein Schulfrühstück geben wird.

 

4. Zeugnisse

Am Ende eines Schuljahres gibt es für alle Schülerinnen und Schüler Zeugnisse. Das ist für viele Eltern ein Anlass, über die Leistungsfähigkeit und das Arbeitsverhalten der Kinder nachzudenken und zu sprechen. Dabei geht es manchmal turbulent zu. Neben Freude und Lob steht ja auch manchmal Enttäuschung für Kinder und Eltern. Zeugnisse sollen darüber informieren, wie sich Ihr Kind im Unterricht entwickelt und welchen Leistungsstand es erreicht hat. Diese „Informationsaufgabe“ der Zeugnisse wird von den Lehrer/innen ernst genommen.

Sie bemühen sich, die Grundsätze und Maßstäbe ihrer Beurteilung darzulegen und mit Eltern und Kindern zu besprechen. Sollten dennoch Unklarheiten hinsichtlich der Formulierungen bestehen, stehen Ihnen am Donnerstag, den 07.07.2016, in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr die Lehrer/innen zu einem Gespräch zur Verfügung.
Einige Kinder erhalten zusätzlich Lern- und Förderempfehlungen. Die darin individuell beschriebenen Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten geben praktische Hinweise darauf, wie Ihr Kind in der Schule und auch zu Hause bestmöglichst gefördert werden kann.

Liebe Eltern, bedenken Sie bitte beim Lesen der Zeugnisse, was ein Zeugnis ist:
* Der Nachweis, welchen Erfolg das Kind in der Schule gehabt hat und nicht etwa, was das Kind wert ist.
* Ein Hinweis, wo das Kind Hilfe braucht und nicht etwa, wofür es Strafe verdient.
* Der Versuch der Lehrerin, ein Bild vom Leistungsstand des Kindes und seinen persönlichen Lernfortschritten zu geben und nicht etwa eine 100-prozentige Diagnose.
* Ein Beleg für ein halbes oder ein ganzes Jahr Mühe des Kindes und nicht etwa ein Stück Papier, welches nicht der Rede wert ist.
* Ein Hilfsmittel, um Ihr Kind noch besser kennen zu lernen und seine Entwicklung außerhalb der Familie zu verfolgen und nicht etwa ein Dokument, welches den Ausschlag gibt, wie Sie Ihr Kind zu beurteilen haben.

Unser Vorschlag für Sie lautet:
Nehmen Sie sich am Zeugnistag auf jeden Fall Zeit, um gemeinsam mit Ihrem Kind das Zeugnis genau und ausführlich zu besprechen. Loben Sie Ihr Kind für die erbrachten Leistungen und überlegen Sie mit Ihrem Kind ggf. mit Hilfe der Lern- und Förderempfehlungen, was geändert werden kann, wo Sie Hilfe bieten können, wo Ihr Kind im Tagesablauf, bei der Arbeitseinteilung usw. etwas ändern muss. Bei Unklarheiten nutzen Sie das Gespräch mit der Klassenlehrerin/ dem Klassenlehrer.
Bitte bedenken Sie, dass Zeugnisse kein Anlass sein sollten, Kinder zu bestrafen, wenn man mit den Leistungen nicht zufrieden ist. Zeugnisse geben Auskunft über das Geleistete. Sie sollen aber auch Aufforderung sein, das Noch-Nicht-Gelernte anzupacken. In diesem Sinne nehmen Sie, liebe Eltern, die Zeugnisse bitte ernst, aber gestalten Sie den Zeugnistag nicht zum Tag der Abrechnung, sondern zum Tag der Zukunftsplanung.

 

5. Abschied von der Grundschule

Abschied nehmen müssen wir von den Kindern und Eltern der vier 4. Schuljahre. Wir sind der Meinung, dass „unsere Giraffen, Panther, Wölfe und Delfine“ viel gelernt haben und sich noch oft an frohe Ereignisse in der Grundschulzeit erinnern werden. Auch uns fällt es schwer, nun „Auf Wiedersehen“ zu sagen, aber in der Gewissheit unser Bestes getan zu haben, freuen wir uns auch auf die Arbeit mit neuen Kindern im 1. Schuljahr.
Wir wünschen Ihnen, liebe Eltern, und Ihren Kindern alles Gute, einen erfolgreichen Start in der neuen Schule und den erhofften schulischen Erfolg.
Hier noch einige Tipps, wie Sie Ihrem Kind den Übergang zur weiterführenden Schule erleichtern können, denn neue Mitschüler, neue Lehrkräfte, mehr Fächer, längere Schulwege, früher aufstehen – all das bedeutet für Ihr Kind eine mehr oder weniger große neue Herausforderung.
Fördern Sie die positive Einstellung Ihres Kindes, beugen Sie aber auch falschen Erwartungen vor. Machen Sie klar: Die Anforderungen werden steigen, aber „Du schaffst das!“.
Ermutigen Sie Ihr Kind, neue Kontakte zu knüpfen. Ermuntern Sie es, seine neuen Schulfreunde nach Hause einzuladen. Freundschaften tragen zum Wohlbefinden und damit auch zum Eingewöhnen und Lernen bei.
Reden Sie regelmäßig in entspannter Atmosphäre über den Schulalltag, z.B. bei einer gemeinsamen Mahlzeit. Fragen Sie nicht: „Na, wie war`s?“, sondern: „Was hat dir heute gefallen, was nicht?“
Achten Sie darauf, ob Ihr Kind Freude am Lernen hat. Schauen Sie sich mit Interesse, nicht nur zur Kontrolle, die Hausaufgaben an. Achten Sie aber auch auf Anzeichen von Überforderung.

Nutzen Sie Elternabende und Sprechstunden. So erhalten Sie wichtige Informationen darüber, ob Ihr Kind in der Schule gut zurechtkommt.

 

6. Fundsachen

In den Schulgebäuden und in der Turnhalle häufen sich Kleidungsstücke, die in der Schule vergessen wurden. Falls Sie ein Kleidungsstück Ihres Kindes vermissen, lohnt es sich, dort in den nächsten Tagen einmal nachzuschauen.
Zum Ferienbeginn geben wir die übrig gebliebenen Fundsachen an die Kleiderkammer.

 

7. Lernmittelfreiheit

Auch für das kommende Schuljahr möchten wir Ihnen die Arbeit abnehmen, die erforderlichen Bücher für Ihr Kind zu beschaffen. Für den Elternbeitrag in Höhe von 12,00 € werden Arbeitshefte beschafft, die die Schülerinnen und Schüler behalten dürfen.
Die notwendigen Bücher werden den Kindern leihweise zur Verfügung gestellt und bleiben
im Besitz der Schule.
Außerdem sammeln wir pro Kind 5 € Bastelgeld ein, Geschwisterkinder zahlen 2,50 €.

 

8. Engagierte Eltern gesucht

Da mit der Verabschiedung unserer Viertklässler auch deren Eltern nicht mehr in unserer Schule aktiv sein werden, bitten wir ganz herzlich um Ihre Unterstützung: im Förderverein, in der Schulpflegschaft, als Frühstücks- und Büchereieltern.

Wir suchen dringend von montags bis freitags wöchentlich oder auch im 14-tätigen Wechsel Frühstücksmütter. Der zeitliche Aufwand für das Frühstücksbüffet beträgt ca. 2 Stunden einmal in der Woche bzw. alle 14 Tage.
Wenn sich niemand nach den Ferien meldet ist leider nicht gewährleistet, dass
den Kindern täglich ein Frühstück angeboten werden kann.

Bitte melden Sie sich bei Frau Gehrlein im Sekretariat Tel. 02464-8435.

Im Namen des Kollegiums der Gemeinschaftsgrundschule Aldenhoven wünsche ich Ihnen und Ihren Kindern erholsame Ferien, eine gesundes Wiedersehen und einen guten Start ins neue Schuljahr.

 

Esther Josten, Rektorin

Elternbrief 04-2016

In dieser Ausgabe:

1. Bundesjugendspiele
2. Umzug des OGS Gruppen
3. Kunstprojekt
4. Trommelzauber
5. Termine

 

1. Bundesjugendspiele

Am 02.05.2016 finden Bundesjugendspiele für die Stufen 3 und 4 statt.
Die Wettkämpfe finden während der Unterrichtszeit statt.
Ein separater Elternbrief folgt in der nächsten Woche.

2. Umzug der OGS Gruppen

Die 5 OGS Gruppen ziehen in den nächsten 2-3 Wochen um.
Alle Gruppen sind dann wieder im Hauptgebäude untergebracht.
Die Fuchs-, Elefanten- und Vogelgruppe werden Sie im Erdgeschoss finden.
Die Robben- und Hundegruppe sind im Untergeschoss.

3. Kunstprojekt der Gemeinde Aldenhoven

Im Mai 2016 findet ein Kunstprojekt der Gemeinde Aldenhoven in Zusammenarbeit mit dem Künstler Karl-Heinz Schumacher statt.
Die Eröffnung ist am 20. Mai 2016 im Römerpark.
Selbstverständlich unterstützen wir dieses Projekt durch unsere Mitarbeit.

4. Trommelzauber

Am Dienstag, den 21.06.2016, ist es wieder soweit.
Nach dem letzten Trommelzauber in 2013 gastiert das Trommelzauber-Team wieder für einen Tag an unserer Schule.
Am Vormittag übt das Team mit den einzelnen Stufen mit mitgebrachten Trommeln verschiedene Trommelrythmen ein.
Für Stufe 1 und 2 endet der Unterricht um 11.35 Uhr.
Für Stufe 3 und 4 endet der Unterricht um 12.45 Uhr.

Um 14.30 Uhr treffen sich alle Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule (Turnhalle) und es findet das große
„Trommelzauber-Mitmachkonzert“ statt.
Die Kinder der OGS gehen mit ihren Gruppen dorthin.
Dazu sind alle Kinder und ihre Familien herzlich eingeladen.
Alle bekommen (auch die Erwachsenen) eine Trommel und können mitmachen.
Das Konzert dauert ca. 1 Stunde.

5. Termine bis zu den Sommerferien

26.04.2016: VERA Mathe Stufe 3

28.04.2016: VERA Deutsch Stufe 3

29.04.2016: GGS Treff

02.05.2016: Bundesjugendspiele

03.05.2016: VERA Deutsch Stufe 3

05.05.2016: Christi Himmelfahrt – unterrichtsfrei!

06.05.2016: Brückentag – unterrichtsfrei!

11.05.2016: ökumenischer Gottesdienst, Stufe 3 + 4, 9.00 Uhr, kath. Kirche

16.05.2016: Pfingstmontag, unterrichtsfrei!

17.05.2016: Pfingstdienstag, unterrichtsfrei!

23.05.2016: Infoabend für die Schulneulinge, 19.30 Uhr

26.05.2016: Fronleichnam, unterrichtsfrei!

27.05.2016: Brückentag – unterrichtsfrei!

20.05.2016: offizielle Eröffnung des Kunstprojektes der Gemeinde Aldenhoven

21.06.2016: Trommelzauber

04.07.2016: Einschulungsfeier der Schulneulinge um 16.00 Uhr

05.07.2016: Zeugnisausgabe Stufe 1-3 (normaler Unterricht für alle)

06.07.2016: Entlassgottesdienst Stufe 4 (9.00 Uhr, ev. Kirche)

08.07.2016: Zeugnisausgabe Stufe 4 – der Unterricht endet für alle nach der 3. Stunde!!

11.07.2016: Beginn der Sommerferien

24.08.2016: Ende der Sommerferien – Beginn des Unterrichts um 8.00 Uhr

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Esther Josten, Rektorin

Elternbrief 01-2016

In dieser Ausgabe:

1. GGS-Treff
2. Termine an Karneval
3. Stundenplan
4. Beitrag für Kopier- und Bastelmaterial
5. Fundsachen

 

1. GGS – Treff

An Weiberfastnacht findet wie jedes Jahr wieder ein karnevalistischer GGS-Treff statt.
Die Kinder gehen zunächst in die Klassen feiern und frühstücken dort.

Um 9.30h treffen wir uns alle in der Turnhalle zum gemeinsamen Feiern.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Kinder keine Munition für Pistolen mit in die Schule bringen dürfen und in der Turnhalle kein Konfetti und keine Luftschlagen erlaubt sind.

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, keine Kinderwagen mit in die Turnhalle zu bringen und keine Zuwege mit Kinderwagen zu versperren.

Wir, Groß und Klein, wollen an diesem Tag gemeinsam feiern, tanzen und Bewegungsspiele durchführen. Besonders schade fanden wir, dass im letzten Jahr viele anwesende Eltern nur passiv am Rand standen und das Treiben beobachteten, fotografierten oder filmten.
Bitte beachten Sie, dass Fotos und Videos nur für private Zwecke verwendet werden dürfen. Diese Bilder und Videos dürfen nicht veröffentlicht werden (WhattsApp, Facebook o.ä.).

In diesem Jahr wünschen sich Kinder und Lehrer gleichermaßen, dass die Eltern kostümiert mit tanzen.

An Weiberfastnacht gibt es kein Frühstücksbuffet. Bitte geben Sie Ihrem Kind deshalb an diesem Tag ein Frühstück mit in die Schule.

Der Unterricht endet nach der 3. Stunde um 10.50h.
Die Betreuung in der OGS findet – nach Absprache- bis 16.00 Uhr statt.

 

2. Termine an Karneval

An den Karnevalstagen (Freitag, 05.02.2016, Rosenmontag , 08.02.2016 und
Karnevalsdienstag, 09.02.2016) ist unterrichtsfrei.

Über die Betreuungszeiten der OGS an Karneval werden Sie in einem separaten
Elternbrief informiert.

Am Aschermittwoch (10.02.2016) wird nach Plan unterrichtet.
An diesem Tag feiern wir mit den katholischen Kindern um 10.00 Uhr in der katholischen
Kirche einen Gottesdienst.

 

3. Stundenplan:

Bitte beachten Sie, dass ab dem 4. Februar 2016 für das 2. Halbjahr ein neuer Stundenplan gilt.

 

4. Beitrag für Kopier- und Bastelmaterial

In den nächsten Tagen möchten wir gerne € 5,– Kopier- und Bastelgeld für das 2. Halbjahr
einsammeln.
Bitte geben Sie Ihrem Kind das Geld mit in die Schule und haben Sie Verständnis für
diese Sammlung, die es ermöglicht, Ihren Kindern differenziertes und interessantes
Arbeitsmaterial zur Verfügung zu stellen.
Geschwisterkinder zahlen € 2,50, Sozialhilfeempfänger sind befreit. Herzlichen Dank!

 

5. Fundsachen

Leider haben sich erneut viele Fundsachen im Schulgebäude und in der Turnhalle angesammelt.
Wenn Sie Kleidungsstücke Ihrer Kinder vermissen, bitten wir Sie bis Karneval die Fundsachen durch zu schauen.

Nach Karneval werden alle Fundsachen einer karitativen Einrichtung gespendet.

Wir wünschen Ihnen tolle Karnevalstage mit viel Spaß und Freude.

 

Mit freundlichen Grüßen

Esther Josten
Rektorin

Elternbrief 12-2015

Liebe Eltern der GGS Aldenhoven,
in dieser Ausgabe möchten wir Sie über folgende Themen informieren:

1. Termine
2. Ein großes Dankeschön
3. Weihnachtswünsche

 

1. Termine

Am 22.12.2015, dem letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, findet unser weihnachtlicher GGS-Treff statt.
Der Unterricht für Ihre Kinder endet nach der 4. Stunde.
Die Betreuung in der OGS findet bis 16.00 Uhr statt.

Die Schule beginnt wieder am Donnerstag, den 07.01.2016, um 8.15 Uhr nach Stundenplan.
Die Zeugnisse für die Stufe 3 und 4 werden am 29.01.2016 ausgegeben.
Für alle Kinder endet der Unterricht an diesem Tag nach der 4. Stunde.
Die Betreuung in der OGS findet bis 16.00 Uhr statt.

 

2. Ein großes Dankeschön

An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei allen Eltern und Großeltern zu bedanken, die uns auch in diesem Jahr als Frühstücksmütter, Leseeltern, Büchereimütter und bei allen vielfältigen Schulaktivitäten tatkräftig unterstützt haben.

Auch möchten wir uns im Namen der diesjährigen Martinusaktion recht herzlich für die geleistete Arbeit bedanken und danken auch den zahlreichen Eltern, die Ihre Hilfe angeboten hatten, aber nicht mehr eingesetzt wurden.

Frau Werner bedankt sich ebenfalls für die geleistete Unterstützung bei der diesjährigen Martinusaktion:

Natürlich gilt auch unser großer Dank dem Förderverein für die erfolgreiche Arbeit für unsere Schule.

 

3. Weihnachtswünsche

Wir wünschen Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.
Unsere guten Wünsche sollen Sie durch das Jahr 2016 begleiten.
Im Namen der Schulgemeinschaft
der Gemeinschaftsgrundschule Aldenhoven

Esther Josten
Rektorin

Elternbrief 09-2015

Liebe Eltern der GGS Aldenhoven,
in dieser Ausgabe möchten wir Sie über folgende Themen informieren:

1. Wahl der Schulpflegschaftsvorsitzenden
2. Martinusaktion
3. Fundsachen
4. Anmeldung der Schulneulinge
5. Infoabend Stufe 4
6. Termine

 

1. Wahl der Schulpflegschaftsvorsitzenden

In der Sitzung am 17.09.2015 haben die Mitglieder der Schulpflegschaft den Schulpflegschaftsvorsitzenden Herrn Lenzen und seinen Stellvertreter Herrn Sprünker sowie Frau Auer, Herr Colak, Frau Paulus und Frau Schubert für die Schulkonferenz gewählt.

Wir gratulieren allen herzlich zur Wahl und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

 

2. Martinusaktion

Das Motto der diesjährigen Martinusaktion lautet „Árbol- Ein Ort der Geborgenheit“.
Seit 1991 bietet das Straßenkinderprojekt in Quito in Ecuador Kindern und Jugendlichen eine Alternative zum Leben auf der Straße und eine Perspektive für ihre Zukunft. Damals fingen eine kleine Gruppe engagierter Ecuadorianer und eine Deutsche aus Kempen an, in einer Mietwohnung das Leben mit einigen Straßenkindern zu teilen. Heute leben bis zu 30 Jungen und Jugendliche in drei Wohngruppen und finden all das, was ihnen das Leben vorenthält: Zuwendung, Wertschätzung, Geborgenheit, Lebensfreude ebenso wie Sicherheit, Schutz, Respekt und das Recht auf Unversehrtheit. Jedes Kind ist einzigartig – diese Überzeugung stellt die Grundlage der Arbeit im Árbol dar. So wird mit jedem Kind gemeinsam ein Lebensprojekt entwickelt. Die Bewältigung traumatischer Erlebnisse durch Misshandlung, Missbrauch, Verwahrlosung und Gewalt spielt dabei genauso eine wichtige Rolle wie schulische und berufliche Bildung. Auf diesem Weg, der die Interessen und Stärken, die Wünsche und auch das Engagement der jungen Menschen ernst nimmt, werden sie von Erziehern, Sozialarbeitern, Therapeuten und Psychologen begleitet. Die gesamte Arbeit des Projektes wird durch die ehrenamtliche Arbeit eines deutschen Vereins und ausschließlich durch Spenden finanziert. Drei junge Erwachsene aus Deutschland erhalten jedes Jahr die Chance, einen zwölfmonatigen Freiwilligendienst im Projekt zu leisten und die Arbeit des Teams in Quito im Alltag zu unterstützen.

Unsere Schule wird diese Martinusaktion mit dem Erlös des sponsored walk am 02.10.2015 im Römerpark unterstützen.

Für das Martinunswochenende , am 07. und 08.11.2015, benötigen wir Ihre Hilfe auf dem Martinusmarkt. Wie jedes Jahr betreuen wir einige Spielstände. Hierzu erhalten Sie noch einen separaten Elternbrief.

 

3. Fundsachen

Seit den Sommerferien sind leider wieder sehr viele Jacken, Schuhe, Turnbeutel etc. in der Schule liegen geblieben. Sie finden die Fundsachen jeweils auf Ständern im Foyer der Schulgebäude.
Wir bitten Sie bis zu den Herbstferien diese Ständer zu kontrollieren, ob evtl. einige Sachen von Ihren Kindern sind.
Ansonsten werden wir die Fundsachen spenden.
Tipp: Wenn Sie ein Kleidungsstück vermissen, fragen Sie doch sofort in der Schule nach, die Chance, dass es wiedergefunden wird, ist dann erheblich höher.

 

4. Anmeldung der Schulneulinge

In der Zeit vom 20.10.15 bis 26.10.2015 findet die diesjährige Anmeldung der Schulneulinge für das Schuljahr 2016/2017 statt.
Nähere Informationen dazu bekommen Sie im Sekretariat.

 

5. Infoabend Stufe 4

Der diesjährige Informationsabend für die 4. Klassen findet am 09. November 2015 statt.
Nähere Informationen erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen .

 

6. Termine

Der nächste GGS-Treff ist am 22. Dezember 2015 um 8.30 Uhr.
Wir laden Sie ganz herzlich dazu ein.

Am 15.02.2016 findet eine Ganztagskonferenz statt.
An diesem Tag haben Ihre Kinder keinen Unterricht. Die Betreuung in der OGS findet statt.
Der Betreuungsbedarf wird in einem separaten Elternbrief des OGS-Teams abgefragt.

 
Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern sowie
allen Kolleginnen und Kollegen schöne Herbstferien.
Mit freundlichen Grüßen

Esther Josten, Rektorin

Elternbrief 08-2015

In dieser Ausgabe:

1. Termine und unterrichtsfrei
2. Fest der Nationen
3. Elternmithilfe

 

Liebe Eltern!
Wir wünschen Ihren Kindern im neuen Schuljahr ein erfolgreiches und freudvolles Lernen und Arbeiten an unserer Schule. Besonders herzlich begrüßen wir die Eltern, die erstmalig ein Kind an unserer Schule eingeschult haben.

 

1. Termine und unterrichtsfrei

22.08.2015   Fest der Nationen
27.08.2015   Elternabend Stufe 1, Beginn: 19.30 Uhr
01.09.2015   Elternabend Stufe 4, Beginn: 19.30 Uhr
03.09.2015   Elternabend Stufe 3, Beginn: 19.30 Uhr
08.09.2015   Elternabend Stufe 2, Beginn: 19.30 Uhr
07.09.2015   Elternabend OGS (Aula Gebäude 3), Beginn: 19.30 Uhr
17.09.2015   Schulpflegschaft, Beginn: 19.30 Uhr
22.09.2015   Informationsabend für die Eltern der Schulneulinge 2016/2017, Beginn: 19.30 Uhr
28.09.2015   Schulkonferenz, Beginn: 19.30 Uhr
02.10.2015   Sponsored Walk (Ausweichtermin 23.10.2015)

Unterrichtsfreie Tage:

Karneval: 05.02.2016, 08.02. und 09.02.2016
Brückentag nach Christi Himmelfahrt: 06.05.2016
Brückentag nach Fronleichnam: 27.05.2016

 

2. Fest der Nationen

In diesem Jahr veranstaltet der Arbeitskreis Integration Aldenhoven zum 4. Mal ein Fest der Nationen. Das Fest findet am 22.8.2015 in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf dem Gelände der Hauptschule statt.
Unsere Schule ist Mitveranstalter des Festes, daher würden wir uns freuen, wenn möglichst viele Eltern und Kinder zum Fest kommen würden. Es gibt ein buntes Programm, viele Spiel- und Aktionsstände und leckere internationale Spezialitäten.
Schön wäre es auch, wenn Sie einen Kuchen für die Cafeteria spenden würden. Die Kuchen können ab 13.30 Uhr in der Hauptschule abgegeben werden.

 

3. Elternmithilfe

Auch in diesem Schuljahr bieten einige Mütter unserer Schule ein tägliches Frühstück für alle Kinder an. Wer diese Mütter unterstützen möchte, kann sich gerne im Sekretariat melden, denn helfende Hände werden immer gebraucht.

 

Mit freundlichen Grüßen

Esther Josten , Rektorin
Jan Meier, Konrektor

Elternbrief 06-2015

In dieser Ausgabe:

1. Dank an Eltern und Förderverein
2. Termine/unterrichtsfreier Tage
3. GGS-Treff
4. Zeugnisse
5. Abschied von der Grundschule
6. Fundsachen
7. Lernmittelfreiheit
8. Engagierte Eltern gesucht

Weiterlesen

Elternbrief 04-2015

In dieser Ausgabe:

1, Ganztagskonferenz
2. Neugestaltung des Schulhofes
3. Sammlung Tonerkartuschen Weiterlesen

Elternbrief 03-2015

In dieser Ausgabe:

1. Homepage
2. Bücherbasar
3. Termine Weiterlesen

Elternbrief 02-2015

In dieser Ausgabe:

1. Personelles
2. GGS-Treff
3. Termine an Karneval
4. Stundenplan
5. Beitrag für Kopier- und Bastelmaterial

Weiterlesen